Großbritannien: Jüngste Regierung schaut in Sachen Gleichstellung recht alt aus

Großbritannien habe jetzt die „jüngste politische Garnitur in Europa“ berichtet ein Massenblatt heute über die neue Regierung in Großbritannien. Und auch in den meisten anderen Zeitungen ist von der Jugendlichkeit der Minister die Rede. Was kaum ein Blatt zur Sprache bringt: In puncto Chancengleichheit schaut die britische Regierung recht alt aus.

Ganze vier von 23 Kabinettsmitgliedern sind weiblich. Die Innenministerin ist gleichzeitig Ministerin für Frauen und Gleichstellung. Daneben gibt es noch eine Umweltministerin, dann folgt noch eine Ministerin für Wales und eine Ministerin ohne Portefeuille.  Finanzen, Arbeit&Pensionen, Bildung, Gesundheit – das alles ist in Großbritannien Männersache. Ein gleichstellungspolitisches Trauerspiel. Mehr zum Thema in der TimesOnline.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeines, Gleichstellung

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s